Das Reformationsjubiläum im Kirchenkreis Südharz & in der Lutherstadt Nordhausen

Luthers Freunde (Foto: evks)

Martin Luther

„Ich weiß keine Stadt am Harze oder sonst, welche sich dem Evangelio so bald unterworfen als die Stadt Nordhausen, dass wird sie vor Gott und allen anderen in jenem Leben Ehre haben.“ So sprach der Reformator Martin Luther seinerzeit über die heutige Lutherstadt Nordhausen.

Reformation

Luthers Freunde Reformation (Foto: EVKS)Am 31. Oktober 2017 jährt sich die Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers zum 500. Mal. In ganz Deutschland, ja international wird das Reformationsjubiläum groß gefeiert. Die Veröffentlichung dieser Thesen gilt als Auftakt der Reformation. Der Überlieferung nach soll Luther sie in Wittenberg an die Tür der Schlosskirche geschlagen haben der berühmte „Thesenanschlag“.
Als er seine Thesen bekannt machte, dachte Luther noch nicht an den endgültigen Bruch mit der katholischen Kirche. Er wollte seine Kirche erneuern, nicht spalten.
Luthers Freunde (Foto: Lutherfenster in Ilfeld)
Weltweit hinterließ diese Bewegung Spuren, die heute noch zu sehen sind. Religiös, gesellschaftlich, politisch und kulturell veränderte die Reformation die Geschichte. Sie beeinflusste die Väter der Aufklärung, die Idee der Menschenrechte und der Demokratie. Ein neues Menschenbild entwickelte sich. Die Eigenverantwortlichkeit und die Gewissensentscheidung jedes Einzelnen wurde festgeschrieben. Es gibt kaum einen Lebensbereich, den die Reformation nicht berührte. So veränderte Luthers Übersetzung der Bibel ins Deutsche die Entwicklung einer einheitlichen deutschen Schriftsprache und ermöglichte weiten Teilen der Bevölkerung den bis dahin unmöglichen Zugang zur Bildung. Die Erfindung des Buchdrucks erleichterte zudem die massenhafte Verbreitung von Luthers Thesen und seiner Bibelübersetzung.
Martin Luther hat an vielen Orten seine Spuren hinterlassen, auch in der Lutherstadt Nordhausen und den Gemeinden des Kirchenkreises Südharz.

Besonderheiten

Lutherjahr - Besonderheiten (Foto: EVKS)Der Kirchenkreis Südharz und die Luthersstadt Nordhausen werden Luthers Freunde in den Blick nehmen. Das Logo zum Jubiläum zeigt dies deutlich. Der Tintenklecks, der sofort ins Auge fällt, ist dem bekannten Tintenklecks auf der Wartburg nachempfunden.


Der Legende nach soll Luther dort einer Teufelsfratze sein Tintenfass entgegen geschleudert haben. Ein Symbol für Luther, das Menschen auch außerhalb der Kirche gut bekannt ist. Neben ihm sehen wir als Federzeichnung die Silhouetten Luthers und seiner Freunde. Die Silhouetten seiner zeitgenössischen Freunde oder sind es unsere Silhouetten?

Justus Jonas

Lutherjahr - Justus Jonas (Foto: EVKS)Auf Vergangenheit und Gegenwart ruht der Blick des Kirchenkreises Südharz und der Stadt Nordhausen im Jubiläumsjahr. Bei den zeitgenössischen Freunden liegt der Fokus auf Justus Jonas dem Älteren. Der bedeutende Wegbegleiter Luthers, Kollege, Freund und Reformator wurde am 05. Juni 1493 in Nordhausen geboren. Immer wieder finden sich entscheidende Schnittpunkte in den Biographien der beiden. Jonas hat Luthers Texte übersetzt, ihn zum Reichstag zu Augsburg 1530 als Verbindungsmann und Vertrauter begleitet und an Luthers Sterbebett in Eisleben gesessen. Dass Luther ihn immer wieder in seinen Tischreden erwähnt, zeugt von der innigen Verbindung der beiden auch jenseits der Theologie. Luther selbst charakterisiert ihre Beziehung einmal mit den Worten „er scherze und schwatze allzu gerne mit ihm“.
Doch in Nordhausen zeigen sich auch noch weitere Wegbegleiter Luthers. Wie beispielsweise auf dem Meyenburg-Epithaph in der Nordhäuser Kirche St. Blasii. Dort stehen sie beieinander im vertrauten Rund: Michael Meyenburg, Justus Jonas, Philipp Melanchthon, Caspar Cruziger, Erasmus von Rotterdam, Johannes Bugenhagen, Georg Spalatin und Johannes Forster u.a.

Luthers Freunde (Foto: Großberndte)
Sie alle sind Luthers Freunde. Das Thema „Luthers Freunde“ legt nahe, die historische Freundschaft zwischen Jonas und Luther zu beleuchten, aber auch in die Gegenwart hinein zu fragen: Wo kann mir Luther in meinem Alltag Freund sein? Was kann ich vom Freund Luther lernen? Was kann Freundschaft bewegen, wenn man den Mut der Reformatoren auf die heutige Zeit überträgt?

Dieser Blick auf Luthers Freunde und das Zwischenmenschliche hat viele Organisationen, Vereine, Schulen, Kindergärten,... bewegt sich in das Jubiläumsjahr einzubringen. Das ist großartig, denn genau wie die Reformation nicht das Werk eines Einzelnen war, benötigt auch das Reformationsjubiläum viele Mitstreiter, Mitdenker und Helfer, um ein Erfolg werden zu können.
Alle Veranstaltungen und Termine, die aus diesem Konzept entstanden sind, finden Sie hier.

Termine

Lutherjahr - Termine (Foto: EVKS)Mit dem Reformationstag, 31. Oktober 2016, beginnt eine ganzjähriges Veranstaltungsprogramm rund um Luthers Freunde. So wird es thematische Ausstellungen ebenso geben, wie beispielsweise Projektwochen in den Schulen, Konzerte, Theaterstücke, Vorträge, Programmabende, das Mega-Event Wandermarathon, eine Festwoche, den Kreiskirchentag und die Veranstaltungsreihe „12 Schritte“.

In der Lutherstadt Nordhausen wird alljährlich ein großes Stadtfest gefeiert, das Rolandfest. An dieses Fest wird sich vom 11. bis 18. Juni 2017 eine ganze Festwoche anschließen. Der große ökumenische Stadtgottesdienst, der das Rolandsfest traditionell beschließt, wird 2017 gleichzeitig die Festwoche in Nordhausen eröffnen. Die Besucher erwartet an allen Tagen ein vielseitiges Programm unterschiedlicher Initiativen und Organisatoren rund um die Bühne auf dem Blasii-Kirchplatz. Einer der Höhepunkte dieser Woche wird der öffentliche Festakt der Stadt Nordhausen am 17. Juni sein. Den Abschluss bildet der Kreiskirchentag am 17./18. Juni.

Auf unserer Website sind alle Veranstaltungen im Kirchenkreis Südharz und in der Lutherstadt Nordhausen vom 31. Oktober 2016 bis zum 31. Oktober 2017 aufgelistet. Nur hier finden Sie auch alle besonderen Gottesdienste im Jubiläumsjahr.
Die Termine auf dieser Website werden regelmäßig aktualisiert.
Seien und bleiben Sie ruhig neugierig!

12 Schritte

Luther Jahr - 12 Schritte (Foto: EVKS)Am 31. Oktober 2016 eröffnet der Kirchenkreis mit einer Auftaktveranstaltung die Reihe „12 Schritte zum Reformationsjubiläum“. Ein Jahr lang wird mit besonderen Veranstaltungen eingeladen auf Entdeckungsreise in unsere Gemeinden zu gehen. Historische und aktuelle Bezüge zur Reformation werden hier auf verschiedenste Weise in den Blick genommen.

Konzept

Luther Jahr - Konzept (Foto: EVKS)Interessierte können sich das Konzept des Kirchenkreises Südharz „Das Reformationsjubiläum 2017 im Kirchenkreis Südharz und in der Stadt Nordhausen“ als pdf herunterladen.

Das Logo Luthers Freunde steht hier zum Download bereit. Kirchengemeinden des Kirchenkreises, die Stadt Nordhausen und die Kooperationspartner des Festjahres können es kostenfrei in mehreren Formaten herunterladen. Es darf in Form und Farbe nicht verändert werden. Sollte eine andere Unterzeile, als die angebotenen, gewünscht werden, dann wenden Sie sich bitte an die Agentur Mundgestaltung, Steffen Mund, info(at)mund-gestaltung.de, oder setzen Sie selbst Ihre Veranstaltung individuell als Schriftzeile darunter. Hier gibt es keine Vorgaben für die zu verwendende Schriftart und Farbe.

Viel Vergnügen und interessante Aha-Effekte auf den Spuren von Luthers Freunden wünscht Ihnen

Ihr Kirchenkreis Südharz

Downloads

weiterführende Links

Luther Jahr - Links (Foto: EVKS)Die Reformation
www.luther2017.de/

Martin Luther
www.luther2017.de

Der Thesenanschlag
www.luther2017.de/

Der Wurf des Tintenfasses
www.luther2017.de/

Justus Jonas " Luthers Freund
www.luther.de/

Deutschlandweite Termine zum Reformationsjubiläum
www.luther2017.de/

Gutenberg und die Erfindung des Buchdrucks
www.gutenberg.de/

Lutherwege
www.lutherweg.de

Kirchentage auf dem Weg
r2017.org/kirchentage-auf-dem-weg/