Der Kreiskirchentag 2017

Montag, 19.Juni 2017, 16:20 Uhr
Unsere Bläser aus dem Kirchenkreis beim offenen Mittagssingen
Viel Spaß mit unserem kleinen Rückblick auf den Kreiskirchentag 2017, den Luthers Freunde im Südharz unter dem Motto "Ein unermesslicher Schatz" feierten.

Und ganz herzlichen Dank an Max Schwarze, der unermüdlich den ganzen Tag für uns mit der Kamera unterwegs war. Über 1.000 Fotos hat er für uns gemacht.

99 finden Sie hier und im zweiten Artikel auch noch ein paar vom wunderbaren Abschluss des Kreiskirchentages.

Eröffnungsgottesdienst mit dem Ökumenischen KindergartenAlle Plätze waren belegt und darüber hinausGut besucht schon um 10 Uhr
Superintendent Schwarze erläutert unser Motto "Ein unermesslicher Schatz"Die kleinen Freunde Luthers aus dem Ökum. Kindergarten gestalteten die EröffnungsandachtMusikalisch begleitet
Die Kirchbauvereine aus dem Pfarrbereich Niedergebra waren mit gleich 3 Gruppen in NordhausenDie Auleber Kaffeetafel wurde von Minute zu Minute reicher gedecktEine Geschichte aus der Bibel wurde sehr bildhaft von den Kindern des Ökum. Kindergartens erzählt
Sogar eine kleine Schweineherde kroch aus der BibelUnd noch einmal alle zum Abschlussbild vereint - herzlichen Dank euch allen!Kantor M. Kremzow in Aktion
Und alle sangen mit....auch unser Amtsleiter ;-)Fürbitte wurde gehaltenUnd die Kirchentagsschals waren zeigten sich schon von ihrer schönsten Seite - um die Schultern der Gottesdienstbesucher
Martin Luther stand neben der Bühne und schaute gebannt zuDie Juleica-Card wurde ausgehändigt und die neuen Besitzer gesegnetAnschließend begannen sie gleich ihren Dienst auf der Luther-Spielstraße
Doch nicht ohne das grüne Juleica-T-ShirtSuperintendent Schwarze übergibt die Moderation an Regina EnglertUnd gleich ging es los - Achim Damberg kümmerte sich den ganzen Tag um die Technik, hier für die Maus
Nur ein kleiner leckerer Blick auf das Kirchentagskaffee im PfarrgartenAuch am Weltgebetstagsstand wird Leckeres aufgebautJa, man hat sich lieb und freut sich auf den Tag
Noch viele Gespräche sollten folgenAuf der Bühne reißt WDR-Moderator André binnen 5 Sekunden alle mitUnd die Handys für Erinnerungsbilder klickten im Sekundentakt
An der Thesentür stand Pfarrerin Sabine Wegner und wartete gespannt und fröhlich auf die ankommenden Thesen der KirchentagsbesucherDerweil hörten viele Interessierte den Vortrag von Dr. Thomas T. Müller über die ReformationsgeschichteWährend draußen Moderator André fleißig Autogramme gab
Beim ersten Walk-Act konnte man Fotos mit Shaun dem Schaf machenDerweil baute der Posaunenchor seine Stühle und Notenständer für das Mittagssingen aufUnd dann konnte es kurz nach 12 Uhr losgehen - man wartete zunächst den Schlag der Turmuhr ab
In Blasii wurde 3x Kinderkirchenführung angebotenWährend der Mittagszeit wurde auch noch einmal die spezielle einstündige Stadtführung "Harzklopfen" angebotenJustus Jonas zog derweil über den Kirchentag
Meyenburg  marschiert vor Justus JonasDerweil wurde auf der Luther-Spielstraße vieles ausprobiert, z. B. FederkielschreibenGanz schön was los, selbst in der warmen Mittagszeit
Bei Heidi, Wickie und Co. wurden die Eventstationen nie leerUnd bei der Diakonie schminkten die Mitarbeiterinnen auch ohne PauseDie bunten Hände der Kinder erzählten hinterher, wer alles an diesem Stand aktiv war
Viele Stationen gab es auf der Luther-Spielstraße zu entdeckenAb in die Heringstonne von Katharina von BoraDa passt sogar ein Superintendent rein und hat sichtlich Freude daran
Basteln bei der Diakonie NordhausenDie Luther-Spielstraße mit unseren GemeindepädagoginnenMia mit den großen Augen hatte viele Fans am Sonntag
Auch bei der Evangelischen Grundschule wurden die Bänke nie leerDompfarrer R. Hentrich war viel im GesprächUlrike Patzelt hatte extra noch Vorhänge gefärbt und genäht, damit man ihre herrlichen Bilder aus Namibia auch gut erkennen konnte
Viel Schönes gab es am Stand des KirchentagsshopsAn so einem Tag darf auch mal ganz "ungesund" genascht werdenBei unserer Gemeindepädagogin Corina Sänger konnte man Schatzkästchen mit Lutherrose basteln
Gute Gespräche waren mit das Wichtigste des TagesAber man saß auch ganz ruhig in Familie zusammen und puzzelte gemeinsamManchmal scheinen die Erwachsenen ratloser als die Kinder
Clara Engelmann aus Elende war für den Förderkreis Wegekapelle unterwegs und genoß den Tag sichtlichAlle Achtung bei "Hau den Halvar" wurde den ganzen Tag voller Einsatz gezeigtLuthers Freunde werden neu eingekleidet
Kürzlich waren die Bielener noch selbst mit ihren "12 Schritten" unterwegs - heute entspannt beim KreiskirchentagEntspannen im Schatten mit der JugendkircheTeamfoto Herzschlag
Und die Maus erobert ein zweites Mal die BühneModerator André nimmt alle mitAlle sind dabei, wenn André Fragen stellt
Vor der Bühne knubbeln sich die Kinder fröhlichZur Freude der Kinder steckte Shauns Kopf in der leeren Keksdose festSuperintendent und Präses pfeifen mit dem  Mauslied fröhlich mit
Die Thesentür füllt sich langsamGerhard Schöne vor der Blasii-Kirche bereit zum AuftrittUnd seine Fans sind begeistert große & kleine
Während dessen gab André immer noch AutogrammeAngst vor zu viel Nähe hatte auch Gerhard Schöne nicht - die Kinder suchten sieEines der schönsten Bilder des Liedermachers bei uns auf dem Kreiskirchentag
Herr Rose war mit ausgewählter Literatur vertretenBei den Ilfeldern konnte man seine Qualitäten als Bläser testenNachmittag und noch immer kein Abbruch bei den TV-Figuren-Stationen
Großwechsungen hatten wir allerdings fast leer gegessenBei Gemeindepädagogin Kerstin Müller ließ der Andrang nicht nachUnd auch die Luther-Drehscheibe konnte keine Pause machen
Sonne und Spaß satt an diesem NachmittagBei den Fotoshootings half man sich gegenseitig mit dem VerkleidenDerweil bereitete sich die Ev. Grundschule auf den Abschlussgottesdienst vor
Während die einen in der kühlen Kirche ein letztes Mal probten genossen die anderen noch die SonneLangsam entspannt man sich....der Tag war toll und der Abschluss-Gottesdienst steht vor der TürSchön war´s, das sieht man an den Gesichtern
Die Bläser warten auf den Einzug der GrundschuleUnd da kommen sie, viele kleine MöncheUnd noch mehr Mönche....
Viola Kremzow wartet geduldig am Keyboard, Pfarrerin Elisabeth Alpers-von Biela und Superintendent Schwarze sind bereitAber jetzt kommen die BläserInnen zum EinsatzWas wäre ein Gottesdienst ohne unsere Posaunenchöre
Auch bei Steffen Mund fällt die Anspannung langsam ab - er hat unsere gesamte Image-Kampange gestaltetPfarrer Jochen Lenz hat seinen Stand vom Wandermarathon geschlossen und wartet nun auf den Start an nächsten SonntagKantor Michael (Jo Cool) Kremzow dirigiert
Und alle singen mitSuperintendent Andreas Schwarze beim Abschluss-GottesdienstPfarrerin Alpers-von Biela predigt

zum Nachrichtenüberblick