Einführungsgottesdienst - des Pfarrerehepaares Meinhold

Sonnabend, 19.August 2017, 11:30 Uhr
Pfarrerehepaar Meinhold zu Beginn des Gottesdienstes
Mit einem musikalisch reichen Festgottesdienst wurden am Samstag im Kirchenkreis Südharz Sabine und Hauke Meinhold in der St. Michaelis-Kirche als Pfarrer für den Pfarrbereich Heringen eingeführt. Beide waren zuvor als Pfarrer in Suhl tätig und treten in der Goldenen Aue nun die Nachfolge von Pfarrer E. Wolff an, der 2015 in den Ruhestand ging.

In Heringen waren die Kirchenbänke voll und die Emporen gut besetzt, auch der katholische Pfarrer Richard Hentrich aus Nordhausen war gekommen, um die neuen evangelischen Geschwister kennenzulernen. Alle freuten sich, dass die lange Vakanzzeit mit wechselnden Vertretungen endlich vorüber ist. Und nicht einfach nur vorüber. Die Kirchenältesten betonten, wie schnell man den persönlichen Draht zum neuen Pfarrerehepaar gefunden habe. Das Glücksgefühl war ihren Augen deutlich anzusehen, bei der Segnung der neuen Pfarrer flossen gar Freudentränen in der Gemeinde.

Der Projektchor Goldene Aue sang unter Leitung von Viola Kremzow, die auch an der Orgel zu hören war, Ulrike und Johannes Neubert spielten Violine und Flöte, das Nordhäuser Damen-Quartett sang - die alten Mauern von St. Michaelis bekamen an diesem Tag wunderbare Musik zu hören. In seiner Begrüßungsansprache dankte Superintendent Andreas Schwarze noch einmal ganz herzlich allen, die die Vakanzzeit mit getragen hatten: Pfarrer Krause, Pfarrer Dr. Seidel, Pfarrer Büttner, Pfarrer Ahlhelm, Pfarrer Heizmann und dem Lektor Christopher Bischoff; dem Gemeindekirchenrat und den Mitarbeitern in den Pfarrbüros für die viele übernommene zusätzliche Arbeit und den Gemeinden, die den Vertretungsdienst ihrer Pfarrer derweil akzeptiert und überbrückt hatten. Gleichzeitig bat er die Helfer sich jetzt nicht zurückzuziehen und die Familie tatkräftig zu unterstützen.

Nun kann Ruhe im Pfarrbereich einkehren. Die Familie ist bereits eingezogen, obwohl das Pfarrhaus noch saniert wird. Doch der Zeitraum ist absehbar, bis endlich alle Umzugskartons ausgepackt werden können.
Und für die Zwischenzeit erhielten die beiden zur Begrüßung viele kleine Geschenke im Gottesdienst. Natürlich den Schal vom Kreiskirchentag, der sie nun ebenfalls als „unermesslichen Schatz“ des Kirchenkreises ausweist, den blauen Schirm von „Luthers Freunden im Südharz“ allerdings in Familiengröße, einen Weinstock von den Mitgliedern des Gemeindekirchenrates und als große Überraschung einen Kaktus.

Einen Kaktus? Wie nett ist das denn? Das ist auf jeden Fall schon eine ganz alte Geschichte. Sabine Meinhold und Kathrin Schwarze (Ehefrau des Superintendenten) lernten sich bereits einmal vor 35 Jahren kennen. Damals erklärte die 12-jährige Sabine der kleinen Kathrin, wie man Kakteen sät und pflegt. Sabine Meinhold freute sich sichtlich, dass sich die heute große Kathrin an diese gemeinsame Lebensgeschichte erinnert hatte. Passend zur Familiensituation der Meinholds trägt der Kaktus auch drei Früchte.
Früchte waren auch das Predigtthema der beiden neuen Pfarrer - das Gleichnis vom Sämann - ein passenderes Thema hätte man für die Goldene Aue mit ihrem fruchtbaren Boden wohl kaum auswählen können.

Regina Englert

Viola Kremzow an der OrgelDer Projektchor Goldene AueDer Projektchor Goldene Aue singt unter der Leitung von Viola Kremzow
Man ist in die Kirche eingezogenEin spannender Tag - ein spannender Neubeginn für MeinholdsDie Urkunde wird verlesen
Und auch die zweite Urkunde wird verlesenDie Anspannung ist den Gesichtern noch abzulesenDie Kirche ist voll
Im GottesdienstZwei der Kinder waren mit im Gottesdienst, die älteste Tochter steckt im StudiumNun gibt es erst einmal Geschenke - alle werden sie zu unermesslichen Schätzen
Aber, sie sollen auch gut behütet und beschirmt bleibenJa, ich willMeinholds lauschen dem "Ja ich will" der Gemeinde
SegnungDer persönliche Segen geht sehr nahDer Segen durch den Superintendenten
Die Überreichung der UrkundenEin kleines AnspielPräses Dr. Uwe Krieger begrüßt die beiden im Namen des Kirchenkreises
Der Weinstock vom Gemeindekirchenrat wird überreichtNun naht der Kaktus - der Präses hält ihn äußerst vorsichtigDie Freude ist groß
Keine neuen Freunde Luthers - aber neue Freunde Luthers im Südharz

zum Nachrichtenüberblick