Kleiner Rückblick auf die 1. Zukunftswerkstatt in Großbodungen

Sonnabend, 05.Mai 2018, 21:27 Uhr
Präsentation der Ergebnisse
Die Zukunftswerktstatt in der Region Nord-West hat am 5. Mai im Schützenhaus von Großbodungen stattgefunden. Gut 30 Menschen haben sich eingefunden, um gemeinsam über die Zukunft ihrer Region nachzudenken. Darunter Hauptamtliche wie Pfarrerinnen und Gemeindepädagoginnen, Gemeindekirchenratsmitglieder und eine erfreulich große Gruppe an Gemeindegliedern aus Silkerode. Unter den Teilnehmern fanden sich alle Generationen, was die Diskussion noch spannender und lebendiger werden ließ.

Zunächst gab es eine Art Bestandsaufnahme: Was haben wir bereits, was funktioniert? In Zweiergruppen fanden wir uns zum Interview zusammen. Die Fragen, die uns bewegten, finden Sie auf den Bildern mit den verschiedenfarbigen Überschriften. Die Antworten, die sich auf diese Fragen ergaben sehen Sie direkt darunter auf den farbigen Kärtchen. Mit einigen Gruppenaufgaben näherten wir uns dem Punkt, was wir ganz konkret in unsere Gemeinden, unsere Gemeindekirchenräte, als Gedankenanstoß mitnehmen möchten, woran wir unbedingt weiter arbeiten wollen. Auf dem letzten Bild finden Sie die Ergebnisse.

Einige der Teilnehmer sind zunächst kritisch in diese Veranstaltung gegangen, hatten keine großen Erwartungen. Doch in der Schlussrunde betonten alle, froh zu sein, an diesem Tag teilgenommen zu haben. Ein sehr erfreuliches Ergebnis, das uns neugierig macht auf die Zukunftswerkstätten, die noch kommen werden.

Regina Englert

Hier finden Sie die Bilder zu diesem Beitrag, die gleichzeitig das Fotoprotokoll des Tages zeigen:
http://www.ev-kirchenkreis-suedharz.de/zukunftswerkstatt


zum Nachrichtenüberblick