Aufbruch und Neubeginn

Sonntag, 27.Mai 2018, 06:51 Uhr
Heute findet eine der vier Zukunftswerkstätten des Kirchenkreises Südharz statt. In Urbach treffen sich interessierte Menschen und tauschen Ideen über Zukunftsprojekte und Möglichkeiten der Neugestaltung kirchlichen Lebens aus. Unter den Schlagworten Aufbruch und Neubeginn sollen die Gedanken und Vorschläge Bahnen ziehen.

Dass die Kirche neue Ideen nötig hat, ist unbestritten. Wie viele soziale Organisationen nimmt das ehrenamtliche Engagement stetig ab. Auch die Mitarbeiter müssen auf Grund von Kürzungen ihre Arbeit auf immer größere Gebiete verteilen. Das Gefühl an der eigenen Gemeinde mitbauen zu wollen und kontinuierliche Verantwortung zu übernehmen muss wieder neu geweckt werden. Es schlummert nur, es ist nicht weg.

Neue Ideen für die Gemeindearbeit sollen gesammelt werden. Ideen, die zeitgemäß sind. Ideen, die festgefahrene Strukturen aufbrechen oder sogar streichen. Lassen auch Sie sich als Leserin und Leser einladen Kirche neu zu denken.

Was braucht es Ihrer Meinung nach an Zukunftsideen? Was muss erneuert werden? Was braucht es, damit Sie an einer Gemeinde mitbauen würden? Starten Sie ein Gedankenexperiment am Frühstückstisch und seien Sie dabei nicht vorsichtig. Lassen Sie sich nicht von alten Kirchenvorurteilsmauern abschrecken. Reißen Sie die Mauern ein und bauen neue Ideen darauf. Was am Frühstückstisch startet, kann in ihrer Gemeinde große Kreise ziehen.

Katharina Schmolke


zum Nachrichtenüberblick