Epschenrode feiert sein kleines Wunder

Donnerstag, 11.Oktober 2018, 17:23 Uhr
St. Jakobi in Epschenrode


Hildigund Neubert schreibt: "Seit 2016 hat die Gemeinde die tausendjährige Dorfkirche grundlegend saniert, nach alten Befunden mit neuen Farben versehen, die Orgel wieder zum Klingen gebracht. Nach jahrzehntlanger Pause gab es wieder Trauungen und Taufen, Konzerte und feierliche Gottesdienste.

Nun wird die Kirche vollendet mit dem Altarbild. Nachdem es beschädigt und verschmutzt vor vielen Jahren aus der Kirche entfernt wurde, ist endlich die Restauration gelungen. Unter mehrfachen Übermalungen und Reparaturen kam ein Tafelgemälde aus vorreformatorischer Zeit von hohem künstlerischem Wert zutage. Mit über 500 Jahren dürfte es eines der ältesten im Kirchenkreis sein ein Wunder, das hier niemand vermutet hätte.

Die Epschenröder haben nun auch schon Übung in der Ausgestaltung wunderbarer Feste. Ein Historienspiel wird in Fakten und faktennahen Fiktionen die Geschichte des Bildes schildern, in der auch die Geschichte der Menschen in Epschenrode aufscheint.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Parkmöglichkeiten gibt es für behinderte Personen neben der Kirche, sonst an der Hauptstraße. Der Weg den Kirchberg hinauf, an der Lutherlinde vorbei, ist mit einigen neuen Stufen und einem Geländer versehen."

Plakat Epschenrode





















Programm:
14.00 Uhr Festgottesdienst
15.30 Uhr Kaffeetrinken
16.30 Uhr Historienspiel
18.00 Uhr Stärkungen für den Rückweg

Downloads:

zum Nachrichtenüberblick