Bleicherode erhielt den 2. Platz

Sonnabend, 03.November 2018, 14:56 Uhr
Preisverleihung in Elbingerode


Die Kirchengemeinde Bleicherode hat sich am Wettbewerb „Familiengerechte Kirchengemeinde“ der EKM beteiligt und vor einiger Zeit die Mitteilung bekommen, dass sie prämiert wird. Der Vorsitzende des Beirates für familienbezogene Arbeit in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Klaus Roes, hat dem Vorsitzenden des Bleicheröder Gemeindekirchenrates, Dr. Christoph Maletz, unlängst die gute Nachricht geschickt. Nur der Rang war noch nicht klar.

Die Gemeinde erhielt den zweiten Platz, erfuhr sie vorab durch die Medien. Zur Preisverleihung am 3.11. fuhr dann eine Delegation nach Elbingerode. Mit im Gepäck musste sie einen 10-minütigen Vortrag sowie Material für eine Stellwand mit Bildern und Informationen oder eine digitale Präsentation haben. Man wollte sich vor Ort schließlich ein genaues Bild der Arbeit machen.

Die Siegprämie beträgt 1.000 Euro.

Oftmals in Bewegung - die Familienkirche in Bleicherode


Das Projekt „Familienkirche“ läuft in der Gemeinde sehr erfolgreich. Einmal monatlich treffen sich alle Generationen in den warmen Monaten in St. Marien, um miteinander auf eine etwas andere Art Gottesdienst zu feiern. Alle werden eingebunden, immer kommt man irgendwie auch in Bewegung, man sitzt im großen Kreis und sieht sich, man isst gemeinsam, ist eine Gemeinschaft.

Biblische Geschichten sind die tragende Säule dieser Gottesdienstform, sie ersetzen die Predigt. „Die Geschichten sollen dabei gar nicht interpretiert werden. Man soll sie sehen, fühlen, schmecken, riechen“, erläutert Pfarrer Michael Blaszcyk das Konzept. Es ist mehr als einmal vorgekommen, dass auch ein „Großer“ hinterher meinte, dass er die Geschichte nun zum ersten Mal wirklich verstanden habe. Für Marion Panse, eine regelmäßige Besucherin der Familienkirche ist die soziale Komponente entscheidend. „Im normalen Gottesdienst sitzt jeder allein, hört und geht.“, erklärt sie die Anziehungskraft dieser Gottesdienstform. Da reicht ihr auch das monatlich angebotene Kirchencafé nach dem Gottesdienst nicht. Nichts ist vergleichbar mit der Familienkirche.

Wie gut, wenn ein Pfarrer neue Wege geht. Pfarrer Blaszcyks Mut wurde belohnt, die Familienkirche erfreut sich regelmäßig guter Besucherzahlen und wird mittlerweile auch in Nordhausen und Bielen gefeiert.

Die nächste Familienkirche in Bleicherode findet übrigens am 1. Advent, um 10.00 Uhr statt.

In Bielen und Nordhausen wird ebenfalls Familienkirche gefeiert.

Regina Englert


zum Nachrichtenüberblick