Neues Pfarrerehepaar für den Pfarrbereich Niedergebra

Montag, 13.Mai 2019, 21:45 Uhr
Annegret und Michael Steinke
Erst am Sonntag hat sich das Pfarrerehepaar Annegret und Michael Steinke mit einem Gottesdienst in der Basilika Münchenlohra vorgestellt, um sich damit für die Pfarrstelle Niedergebra zu bewerben. Gleich am Montagabend tagte die Vollversammlung der Gemeindekirchenräte, bestehend aus zehn Gemeinden, unter der Leitung von Superintendent Andreas Schwarze. Das Ergebnis der Benehmensherstellung, wie es im Kirchengesetz heißt, war einstimmig für das Ehepaar.

Und sie selbst haben inzwischen auch bereits zugestimmt Wenn sie nun die zweiwöchige Einspruchsfrist abgelaufen ist, dann dürfen sich die Gemeinden nach den Sommerferien wohl auf neues Leben im Niedergebraer Pfarrhaus freuen.

Viele der Kirchenältesten hatten vor der Wahl noch das Gespräch mit Gemeindemitgliedern gesucht, um die Stimmung zu erspüren. Diese Antworten waren sehr positiv. Alle Befragten freuten sich über die unterschiedlichen Gaben und Temperamente dieser beiden Seelsorger.

Das Ehepaar lebt derzeit mit seinen drei Söhnen in Friemar bei Gotha. Michael Steinke (40 Jahre) ist dort im Pfarrdienst tätig und Annegret Steinke (42 Jahre) als Kreisschulpfarrerin im Kirchenkreis Gotha. Die Stelle im Pfarrbereich Niedergebra möchten sie sich teilen. So wie sie sich bereits die Elternzeiten geteilt haben. Gemeinsam wollen sie nun noch einmal beruflich neu durchstarten. Arbeit wird es bei zehn Gemeinden genug geben.

Auf den Umzug aufs Land freuen sich die beiden Thüringer bereits, wie sie bei den Vorstellungsgesprächen betonten. Ganz gezielt hatten sie eine Pfarrstelle im ländlichen Raum gesucht. Und vertraut ist ihnen die Umgebung auch bereits, kommt doch Annegret Steinke aus dem nahen Rockstedt. Bevor die Familie in den Südharz ziehen kann, gibt es jedoch noch reichlich Arbeit. Das Pfarrhaus muss renoviert und gegebenenfalls familiengerecht umgebaut werden.

Mit großer Freude haben die Gemeinden den fröhlichen Elan der beiden registriert mit dem sie die neue Pfarrstelle angehen möchten. Michael Steinke dürfte sich dabei besonders über die vielen spielbaren Orgeln im Pfarrbereich und die Konzerte in der Basilika Münchenlohra freuen. Er hat die Ausbildung zum C-Kantor abgeschlossen und spielt mehrere Instrumente. Neben der Schule hat sich Annegret Steinke viel mit der Arbeit mit jungen Familien, Kindern und Jugendlichen beschäftigt. Ihre Erfahrungen mit der „Überraschungskirche“ einer generationenübergreifenden Gottesdienstform für die ganze Familie mit anschließendem Brunch - wurden im Pfarrbereich Niedergebra bereits mit Freude gehört. Die Gemeinden waren schon zu Pfarrer Halvers Zeiten experimentierfreudig. Da treffen Menschen aufeinander, die im Glauben miteinander fröhlich neue Wege gehen können.

Regina Englert


zum Nachrichtenüberblick