Wolfgang Huber in Nordhausen

Mittwoch, 05.Februar 2020, 18:11 Uhr
Wolfgang HuberWolfgang Huber wird am Samstag, um 15 Uhr im Bürgerhaus Nordhausen im Ratssaal erwartet. Sein neuestes Werk über Dietrich Bonhoeffer steht dann im Mittelpunkt seines Vortrags. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Sie sind für 10 Euro in der Stadtbibliothek und im Buchhaus Rose in Nordhausen erhältlich.
Wer ist dieser Mann, der lange Jahre das Gesicht der Evangelischen Kirche in Deutschland war? Wolfgang Huber (geb. 1942) war lange Bischof der Berlin-Brandenburgischen Kirche und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche Deutschlands EKD sowie Mitglied des Nationalen Ethikrates. 2010 handelte man ihn sogar als möglichen Bundespräsidenten. Gewürdigt wurde sein Wirken mit zahlreichen Preisen, Ehrendoktorwürden und Ehrenmitgliedschaften (u. a. Herta BSC). Lang ist die Liste seiner Veröffentlichungen.Wolfgang Huber engagierte sich nachdrücklich in der Friedensbewegung und in ethischen Fragen, sowie als entschiedener Gegner der Embryonenforschung. Er ist einer, der sich zu Wort meldet. Einer der sich einmischt. Wolfgang Huber ist einer der herausragenden Theologen unserer Zeit.
Dies ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Niedersachswerfen und dem Evangelischen Kirchenkreis Südharz.

Regina Englert


zum Nachrichtenüberblick