Alles hat seine Zeit

Sonntag, 13.Mai 2018, 05:11 Uhr
"Alles hat seine Zeit", so steht es im Alten Testament und wir versuchen auch in der Evangelischen Grundschule Nordhausen, uns immer wieder Zeit zu nehmen, für die verschiedensten Dinge und vor allem auch füreinander und für andere Menschen.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie gerne z.B. viele unserer Kinder ins Pflegeheim gehen, um mit den alten Menschen Gesellschaftsspiele wie „Mensch ärgere dich nicht“ oder eine Partie Schach zu spielen. Beiden Seiten, jung und alt, machen solche Begegnungen Spaß. Im gegenseitigen Miteinander erfahren unsere SchülerInnen, wie bereichernd es ist, den Kontakt zu älteren Menschen zu suchen und zu hören, was sie alles erlebt haben in Ihrem langen Leben. Wir kommen von solchen Ausflügen immer ganz erfüllt zurück.
Ich wünsche uns als Schule, mir und Ihnen als Menschen, dass wir uns immer wieder Zeit nehmen auch für die „Alten“, von denen manche ja nur noch ganz selten Besuch bekommen.

Wir als Ev. Grundschule haben uns vorgenommen, uns nicht nur zu Ostern und Weihnachten auf den Weg zu machen, sondern immer wieder im Schuljahr.
Ich möchte Sie ermutigen: Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit am Wochenende und besuchen Sie einen Menschen. Schenken sie Ihm etwas von Ihrer kostbaren Zeit. Vielleicht merken Sie, wie wir es immer wieder nach Besuchen tun, dass man erfüllt, zufrieden und glücklich nach Hause zurück kehrt. „Alles hat seine Zeit!" und diese Zeit sollte man nutzen und anderen Menschen schenken. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen am Wochenende Zeit: Zeit für andere, Zeit für sich selbst und Zeit für Gott.
Ein gesegnetes Wochenende Lysann Voigt- Huhnstock


zum Nachrichtenüberblick