2. Zukunftswerkstatt in Urbach

Dienstag, 22.Mai 2018, 18:01 Uhr
Region SO
Bereits Anfang Mai traf man sich im Kirchenkreis Südharz zur 1. Zukunftswerkstatt in Großbodungen. Die umliegenden Gemeinden kamen zusammen, neugierig auf das Format der Veranstaltung und vor allem die Ergebnisse.

Nun steht die 2. Werkstatt vor der Tür. Dieses Mal ist der Treffpunkt die Festhalle in Urbach, von 9.30-16.00 Uhr. Alle Interessierten aus den Pfarrbereichen Heringen, Urbach sowie Nordhausen St. Blasii-Altendorf und St. Jacobi-Frauenberg sind eingeladen.

Vom Format waren die Teilnehmer in Großbodungen begeistert, sie diskutierten kreativ und ohne Scheu in Zweiergruppen, in Tischgruppen und im großen Plenum, immer unter der fachmännischen Leitung von Dr. Michael Funke von „Die Beraterwerkstatt Leipzig“. Selbst in der Mittagspause ging es munter weiter.

Entsprechend interessant waren die Ergebnisse des Tages, von Gedanken, die man nicht aus dem Blick verlieren möchte und die weitere Diskussion benötigen, bis zu ganz konkreten Plänen, die sofort in Angriff genommen wurden. Immer zugeschnitten auf die jeweilige Region, den Pfarrbereich oder die Gemeinde. Dieses Zusammentreffen von Pfarrerinnen, Gemeindepädagoginnen, Ehrenamtlichen und Gemeindemitgliedern aller Generationen hat Ideen gesät und erste Früchte getragen.

Das weckt die Neugier auf den 2. Teil der Veranstaltung in Urbach, wenn nicht nur Dorfgemeinden, sondern auch zwei städtische Nordhäuser Gemeinden mitdiskutieren. Das wird den Blick sicherlich noch einmal weiten. Wer übrigens nicht die ganze Zeit dabei sein kann, ist herzlich eingeladen nur einen Teil der Veranstaltung zu besuchen. Das Konzept ermöglicht trotzdem eine konstruktive Mitarbeit.

Regina Englert


zum Nachrichtenüberblick