600 x 10 und aus Einsamkeit wird Zweisamkeit

Dienstag, 05.Juni 2018, 15:43 Uhr
Flyer von Max Schwarze für die Spendensammlung



Nach zwei Weltkriegen hat die ehemalige Wallfahrtskirche St. Marien zu Elende nur noch eine Glocke.
Kaum hatte man eine neue gegossen, wurde sie wieder dem Krieg geopfert. Die verbliebene 200-jährige alte Dame läutet einsam im Kirchturm.

2019 feiert die Kirche 600 Jahre Grundsteinlegung. Eine schöne Gelegenheit wieder eine Schwesterglocke zu gießen.

600 x 10 Euro sind unser Spendenziel. Schaffen wir das? JA

Unser Dank: Als bleibende Erinnerung wird jeder Spender auf einer Tafel verewigt, die in der Kirche angebracht wird. Zudem feiern wir ein gemeinsam ein großes Fest mit allen Spendern.

Bereits auf einen ersten spontanen Spendenaufruf auf Facebook hin, gingen einige Spenden ein. Ein kleiner Anfang ist gemacht!

600 x 10 für 600 Jahre Kirchengeschichte - eine bleibende Erinnerung für unsere Nachkommen und ein tolles Geburtstagsgeschenk für die Rosenkirche.

Wenn die Planungen funktionieren, könnte es sogar ein großes Schaugießen in Elende geben. Und bei einem Festgottesdienst, zu einem etwas späteren Zeitpunkt, würde die neue Glocke dann erstmals erklingen.

Welch' ein Geschenk für unsere kleine Gemeinde, die seit weit über 10 Jahren viele Besucher mit ihrer offenen Kirche erfreut.

St. Marien-Kirche zu Elende



Sie möchten uns unterstützen? Wunderbar! Hier finden Sie unsere Bankverbindung.

Kontoverbindung:
Kontoinhaber: Kreiskirchenamt Nordhausen
IBAN: DE 978 205 405 200 310 100 90
Verwendungszweck: RT 126 Glocke Elende

Von Herzen Dank,

Regina Englert
(Mitglied des Gemeindekirchenrates)


zum Nachrichtenüberblick