Jubiläum am Tag des offenen Denkmals

Dienstag, 25.September 2018, 20:28 Uhr
Klettenberg Klettenberg. Am 9. September feierte der Förderverein St. Nicolaikirche Klettenberg zusammen mit der Kirchengemeinde sein 25-jähriges Bestehen. Der Tag begann mit einer Stärkung vom Grill. Um 14:00 Uhr hielt Superintendent Andreas Schwarze den Fest-gottesdienst. Danach wurde ein Rückblick über den Wiederaufbau gegeben, in dem sehr anschaulich gezeigt wurde, wie verfallen die Kirche damals war und was der Verein in den letzten Jahren geschafft hat. Der Vorsitzende dankte allen Helfern und Spendern, die sich in den zurückliegenden Jahren dafür eingesetzt haben, die Kirche wieder nutzbar zu machen. Für großzügige Spenden wurde eine Spendensäule aufgestellt, auf der alle Namen verzeichnet sind. Anschließend konnten die Besucher bei Kaffee und Kuchen die Kirche besichtigen. Landrat Matthias Jendricke und Bürgermeister Andreas Gerbothe wurden die bisherigen Renovierungsarbeiten vor Ort erläutert. Außerdem konnten zwei Zeitzeugen der ersten Stunde begrüßt werden, die als erste in die vom Einsturz bedrohte Kirche gingen, um die Bausubstanz zu sichern. Seit einigen Jahren wird die Kirche wieder genutzt. Sie hat nichts an Attraktivität verloren. Ziel des Vereins ist es, den einstigen Glanz wieder zu erreichen.


Dr. Karl Schmidt
(Vorsitzender)

Bilder (U. Berkel, Klettenberg)


zum Nachrichtenüberblick