Bach & Bacchus in Nordhausen

Dienstag, 24.April 2018, 15:36 Uhr
Die Orgel in St. Blasii, Nordhausen


Genuss für Ohren und Gaumen verspricht eine Veranstaltung zu der die Nordhäuser Kirchengemeinde St. Blasii-Altendorf am Montag, dem 30. April, um 19 Uhr einlädt. „Bach & Bacchus“ überschreibt Kantor Michael Kremzow diesen Abend. Der Erlös des Genuss-Konzerts kommt in voller Höhe der Reinigung der Orgel zugute.

Außen hui und innen pfui


Und die ist dringend notwendig. Eine dicker werdende Staubschicht überzieht das Pfeifenwerk der Schuster-Orgel in der Nordhäuser St. Blasiikirche. Staub, den man sieht und, das ist viel schlimmer, zunehmend auch hört. Nach der Sanierung des Innenraums der Kirche sind nun die 2.436 Pfeifen an der Reihe, sie müssen gereinigt und neu gestimmt werden. Das alles dauert seine Zeit und kostet ca. 57.000 Euro. Darum auch die Idee des Kantors zu „Bach & Bacchus“.
Hinter dem Titel versteckt sich die Kombination von Orgelkonzert und Weinprobe.

Krzysztof Penderecki prägte das Zitat: „Nicht alle Menschen glauben an Gott, aber alle glauben an Bach“. An Bach kommt wohl kaum ein Musiker vorbei, und so erklingen an diesem Abend Orgelwerke von Johann Sebastian Bach in Kombination mit korrespondierenden Weinen.
Seien sie gespannt, wie spritzig ein Präludium von Bach schmecken kann, wie viel Säure eine Fuge enthält oder welch kräftigen Abgang die große Passacaglia hat.
Kantor Michael Kremzow spielt auf der Schuster-Orgel und hat fünf Weine für diesen Abend ausgewählt. Neben „klassischen“ deutsche Vertretern sind auch Weine aus Spanien und Israel bereitgestellt. Und natürlich gibt es neben Musik und Wein auch noch frisches Brot mit verschiedenen Aufstrichen zu verkosten.

Eine solche Veranstaltung will gut geplant sein, daher gibt es Eintrittskarten zu je 15 Euro nur im Vorverkauf. Im Gemeindebüro St. Blasii (03631 981640) oder bei Kantor Michael Kremzow (03631 6519268).


zum Nachrichtenüberblick