KILA - Bücher - Rettungsmarkt am 14. September 2019

Mittwoch, 28.August 2019, 13:28 Uhr
KILA - Bücher - Rettungsmarkt am 14. September 2019

Bücher schmeißt, an nicht einfach in den Müll. Dafür gibt es viele gute Gründe (findet Gemeindepädagoge Frank Tuschy) und wohl auch deshalb bringen die Nordhäuser jedes Jahr etwa 30 000 Bücher als Spende in das Pfarrhaus am Blasii Kirchplatz. Hier befindet sich auch der KILA. Der KILA, dass sind insgesamt etwa 100 Kinder und Jugendliche, die bisher einmal im Jahr einen großen Büchermarkt veranstaltet haben um damit ihre Projekte und Kindergruppen zu finanzieren. Auch der letzte Büchermarkt im Mai war wieder sehr erfolgreich und das obwohl wie üblich nur etwa 15% aller Bücher verkauft wurden. Es sind also noch weit über 20 000 Bücher übrig und damit ist das KILA Lager voll bis unter das Dach. In der vergangenen Jahren war in der Regel gelungen, diese Bücher als Großposten an gewerbliche Internethändler zu verkaufen, so dass keine Bücher weg geschmissen oder ins Altpapier getan werden mussten. Die bisherigen Händler signalisieren jetzt schon im zweiten Jahr kein Interesse weil die eigenen Lager voll sind. Damit von den weitgehend gut erhaltenen Büchern möglichst viele gerettet werden und nicht im Altpapier landen, wird es am Samstag, dem 14.September 2018 einen Bücher - Rettungsmarkt auf dem Blasii Kirchplatz geben. Dabei werden die Bücher nicht wie bisher zum Kilopreis verkauft, sondern pro Stück und das zu ständig sinkenden Preisen. Kostet jedes Buch am Vormittag pro Stück noch 1,- so bekommt man es ab 12.00Uhr schon ab 50ct und ab 14.00 Uhr kostet jedes Buch nur noch 10 ct. Nur was selbst zu diesem Schleuderpreis keinen Abnehmer findet, kommt anschießend zum Altpapierhandel. Ab 16.00 Uhr wird mit dem Einräumen der Bücher begonnen. Die Rettungsmaßnahmen können dabei weiter laufen solange bis das letzte Buch verschwunden bzw. gerettet ist. Auf diese Weise ist es schon im letzten Jahr gelungen, fast die Hälfte aller gespendeten Bücher wieder in Umlauf zu bringen.
Alle Einnahmen des Büchermarktes kommen der Arbeit des KILA mit Kindern und Jugendlichen zu gute. Erstmalig wird es bei diesem Büchermarkt auch eine Kinderbuch Ecke geben, in der über 40 Bananenkisten mit Kinderbüchern zu finden sind. Der Verkauf der Kinderbücher endet allerdings schon um 12.00Uhr. Von daher lohnt sich für Familien ein Besuch des Bücher Rettungsmarktes besonders am Vormittag. Infos bei Frank Tuschy unter 03631/98834 oder frank.tuschy@t-online.de oder auf https://www.kinder-kirchen-laden.de


zum Nachrichtenüberblick