Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Stark werden Kinder nicht von Müsli allein! Sie brauchen noch viel mehr, um die täglichen Aufgaben zu bewältigen und im Leben Sinn und Freude zu finden.

Dazu gehören eine stabile Gemeinschaft, ein sicherer Freiraum, sich auszuprobieren, das Erleben bedingungsloser Wertschätzung und das Vertrauen in Gottes Liebe. In den Gruppen und Angeboten der evangelischen Jugend im Südharz möchten wir Kindern und Jugendlichen entwicklungsspezifische Zugänge zu diesen Erfahrungen ermöglichen.

Vielfältige Programme für Kinder, Jugendliche und Familien

An vielen verschiedenen Orten in den Landkreisen unseres Kirchenkreises bietet unser Team von Gemeindepädagoginnen und -pädagogen sowie engagierten Ehrenamtlichen in den Gemeindehäusern der evangelischen Kirche ein liebevoll gestaltetes Programm.
Von der Eltern-Kind-Gruppe, der Kinderkirche, dem Spielenachmittag bis zur großen Ferienfreizeit, findet jede Altersgruppe in unserem Kirchenkreis ein passendes Angebot.

Kinder-Leiter-Card (KiLeiCa)

Einzigartig bei der evangelischen Jugend ist die KiLeiCa Ausbildung für ehrenamtliche Teenager.

Sie dient als Vorgänger der Jugend-Leiter-Card, welche erst ab 16 Jahren erworben werden darf. Unsere Erfahrung ist aber, dass bereits die Altersgruppe der 1215 jährigen Interesse an ehrenamtlicher Tätigkeit hat und es spannend findet, beim Spielenachmittag jüngere Kinder anzuleiten.
Die KiLeiCa Ausbildung vermittelt spielerisch wichtige Kompetenzen für den Umgang mit Kindern und trainiert, Verantwortung zu übernehmen.

HERZSCHLAG

HERZSCHLAG ist das Jugendprojekt der evangelischen Kirche im Südharz.

Die Altendorfer Kirche in Nordhausen wurde zu einer modernen Jugendkirche umgebaut und von jungen Leuten selbstständig verwaltet und mit neuem Leben gefüllt.

Ziel ist es, dass die junge Generation ihre eigene Form des Glaubens findet und durch die Beteiligung wichtige Kompetenzen wie Selbstmanagement, Teamfähigkeit und Selbstreflexion erlernt. Verbunden mit der HERZSCHLAG Kirche in Nordhausen treffen sich an fünf weiteren Orten im Landkreis regelmäßige Jugendgruppen. Dabei stehen die Gemeinschaft und eine sinnstiftende Freizeitbeschäftigung im Mittelpunkt.

zur HERZSCHLAG-Website

Gemeindepädagogin/Gemeindepädagoge - Berufsbild und Ausbildung

Gemeindepädagogik ist eine zentrale Grunddimension kirchlicher Arbeit.
Für die Wahrnehmung von Bildungsaufgaben und den damit verbundenen pädagogischen Herausforderungen hat sich das Berufsprofil Gemeindepädagogin/Gemeindepädagoge als eigenständige Berufsgruppe der hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verkündigungsdienst durch Studium sowie Ausbildung herausgebildet.

Der „Gemeindepädagogische Dienst“ bezeichnet dabei das Arbeitsfeld, in welchem neben Gemeindepädagoginnen/Gemeindepädagogen auch Diakoninnen/Diakone tätig sind. Mitarbeitende im Gemeindepädagogischen Dienst (GPD) sind Bildungsfachleute der Kirchenkreise. Damit sind sie Ansprechpartner für alle pädagogischen Prozesse, die häufig Querschnittsaufgaben darstellen. Mit ihren Kompetenzen sind sie unverzichtbar in der Zeugnis- und Dienstgemeinschaft aller Haupt- und Ehrenamtlichen der Kirchenkreise.

In Kooperation mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) werden zwei berufsbegleitende Ausbildungsmöglichkeiten Gemeindepädagogik angeboten:
  • Berufsbegleitende Fachschulausbildung Gemeindepädagogik in Brandenburg
  • Berufsbegleitendes Studium Religions- und Gemeindepädagogik (B.A.) an der Evangelischen Hochschule Berlin

Auf der Internetseite der EKD unter www.ekd.de/studiengaenge-diakonisch-gemeindepaedagogischer-dienst können Sie sich über Ausbildungsstätten, Zugangsvoraussetzungen und Arbeitsmöglichkeiten als Gemeindepädagogin/Gemeindepädagogen informieren.
Mehr zum Berufsbild erfahren Sie hier Der Gemeindepädagogische Dienst in der EKM

Bei Rückfragen können Sie gern Kontakt zu Kirchenrätin Katharina Passolt, Dezernat Bildung Referat B4 Bildung mit Erwachsenen und Familien, Telefon: 0361 51800-240 (Sekretariat), Mail: katharina.passolt@ekmd.de aufnehmen.

Referent für die Arbeit mit Jugendlichen, Kindern & Familien

0 36 31 / 47 70 446

Bildergalerie

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.