Meldung

Osterfreude - Christusdorn von Pfr. Klemens Müller

Sonntag, 31. März 2024, 03:40 Uhr
(re) „Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden“ So grüßen sich Christen in der Osterzeit.
Aber, …manchmal komme ich mit meinen Gefühlen nicht so schnell hinterher in diesen Tagen. Die Trauer des Karfreitags, die Trauer um den Gekreuzigten schwingt noch in mir.
Und nun umschalten auf Osterfreude? Das erscheint mir kaum möglich.
Doch dann SCHEINT mir durch das Kreuz der Auferstandene entgegen.
Kennen Sie das Kreuz in der Kapelle des Südharzklinikums? Ich sitze vor diesem Kreuz und lasse das Bild auf mich wirken.

Ein Kreuz, dass für mich die Leidensgeschichte Jesu und die Auferstehung verbindet. Ein Bild, dass mir hilft die Trauer und die Freude gleichzeitig zu empfinden. Ein Trostbild.
Jesus steht im Licht. „Aus Finsternis wird Licht leuchten“
Jesus ist auferstanden und mir scheint, er lässt sein Kreuz hinter sich.
Jesus lässt sein Kreuz hinter sich und kommt mir entgegen. Er holt mich ab aus der Trauer der Karwoche und ich höre ihn sagen: „Fürchte dich nicht!“
Der Auferstandene - ein Licht im Kreuz. Ein tröstendes Bild für mich.
Er breitet seine Arme aus zum Segen.
Christus segnet uns und ich habe das Gefühl es bleibt nicht beim Segen.
Er kommt mir entgegen und scheint mich in die Arme zu nehmen.
„Fürchte dich nicht! Komm!“
Und nun kann ich ihm folgen. In die Osterzeit, in ein neues Leben.
Es ist Ostern geworden. Der Herr ist wahrhaftig auferstanden!
Ihnen eine gesegnete Osterzeit!
Pfarrer Klemens Müller
zum Überblick
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.